Aer Lingus nach Dublin: meine Erfahrungen

Wer nach Dublin oder Irland reisen möchte, für den ist Aer Lingus oft die erste Wahl. Denn die irische Fluggesellschaft hat ihr Drehkreuz in Dublin und fliegt direkt nach Hamburg, Stuttgart, Berlin, München, Düsseldorf, Zürich und andere europäische Städte. Wenn ich aus Berlin nach Dublin muss, fliege ich gerne mit Aer Lingus, der Direktflug ist nur wenig teurer als mit dem Konkurrenten Ryanair, dafür aber gefühlt entspannter. Dabei habe ich insgesamt gute Erfahrungen auf der Strecke sammeln können.

 

Vor dem Flug

Aer Lingus Maschinen am Flughafen DublinAirbus am GateUm den besten Preis zu finden, kann man durchaus auf Portale wie Skyscanner zurückgreifen. Ich habe direkt auf aerlingus.com gebucht, das preisliche Angebot war direkt bei der Fluggesellschaft in meinem Fall am besten. Wer mit den Reisetagen flexibel ist, bekommt praktischerweise die besten Preise für unterschiedliche Flüge und Tage angezeigt. Dabei wird immer der niedrigste Tarif in den Vordergrund gestellt, ABER in ihm ist kein Gepäckstück enthalten. Der niedrigste Tarif „low“ ist wirklich ein abgespeckter Tarif ohne Sitzplatz und ohne Gepäck, das dazu gebucht werden muss gegen eine Gebühr. Die Preise für Gepäckstücke variieren auch innerhalb Europas je nach Strecke und Zeitpunkt des Flugs (Lang = teurer, Nebensaison = preiswerter). Ich habe mich also für den Flex-Tarif entschieden, Gepäck und Sitzplatz sind darin enthalten. Der Vorteil: Schon bei der buchung kann man sich im Flex-Tarif seinen Sitz aussuchen! Für diejenigen, die Wert auf einen Platz am Fenster, Gang oder nahe des Notausgangs legen eine echte Option! Das Ticket wurde elektronisch ausgestellt, der online Check-in war 24 Stunden vor Abflug möglich.

CheckIn in Dublin am FlughafenDie Schlange am Check-in in Berlin Schönefeld war nicht allzu lang, denn lauf Aer Lingus sollte man für diesen Europaflug zwei Stunden vor Abflug vor Ort sein, zwei Schalter waren für den Flug geöffnet. Danach folgte noch eine Sicherheitskontrolle und die Passkontrolle, jeweils mit Warten und Schlangen verbunden. Einen Wartebereich mit Sitzen gab es nicht, man saß auf wenigen Bänken rund um die Duty Free Shops.

Der Check-in am Flughafen in Dublin (Rückflug) verlief ganz anders: Am frühen Morgen und am Abend ist Hochbetrieb im Terminal 2, der Homebase von Aer Lingus. Alle Check-In-Schalter nehmen Gepäck für alle Flüge an, daher sollte man etwas Zeit mitbringen. Die Schlange bewegte sich aber gut voran, insgesamt waren die zwei Stunden für Check-in und Sicherheit zu hoch angesetzt, es hätte auch mit weniger Pufferzeit geklappt. Dennoch: Es war Hochbetrieb, und auch wenn viel Personal im Einsatz war, dauert es immer lange an internationalen Flughäfen.

 

An Bord des Aer Lingus Airbus A320

Sitzabstand bei Aer LingusDer Drink und der warme Toas für 7 EUR insgesamtIch flog die Strecken nach Dublin und nach Berlin mit einem Airbus A320, mit dem Aer Lingus viele Strecken innerhalb Europas bedient. Der Bezug der Sitze sah man an, dass sie etwas älter waren, waren aber dennoch bequem zu sitzen und für die zwei Stunden Flugzeit völlig ok. Die Kabine war insgesamt gepflegt und sauber. Der Sitzabstand war gut bemessen, man kann bequem sitzen und hat ausreichend Raum um die Knie bzw. Abstand zum Vordersitz. Ein Bord-Entertainment-System (Video usw.) gab es nicht. Getränke und kleine Speisen mussten bezahlt werden, durch das Abkassieren nach jedem Drink war der Bordservice dann auch entsprechend langsamer als gewohnt. Ein Softdrink mit 0,3 l kostete 2 EUR, ein irisches Sandwich 5 EUR. Die Flugbegleiter waren irisch herzlich. Der Flug dauerte alles in allem etwa zwei Stunden.

Insgesamt konnte ich gute Erfahrungen auf dem Flug mit Aer Lingus nach Dublin sammeln. Der Standard ist solide, die Preise akzeptabel und das Aer Lingus Terminal in Dublin sehr neu und modern (Eröffnung 2010).

 

Der Bericht basiert auf den Eindrücken meines Flugs mit Aer Lingus von Berlin Schönefeld nach Dublin und zurück im Oktober 2013.

 

Aer Lingus

Von Stuttgart, Berlin, Hamburg, Düsseldorf, münchen, Frankfurt, Wien und Zürich fliegt Aer Lingus nach Dublin und zurück. Langstrecken nach Kanada und in die USA hat die irische Airline ebenfalls im Angebot.

Aer Lingus