Australien, der Süden, Essen u Trinken
Schreibe einen Kommentar

Weinprobe im Clare Valley

Fanta vor dem Kostentieeef ins Glas...die Weinfässerder Wein im FrühjahrIm Clare Valley gibt es eine Weinkelterei, die nicht nur die älteste der Gegend ist, sondern von deutschen Mönchen gegründet wurde: Das Seven Hills Weingut. Benannt ist es nach den sieben Hügeln von Rom. Die lokale Spezialität ist der Riesling.

Auch wenn ein Weinglas so groß wie Fanta ist, kein Problem: Wozu hat man denn seinen Rüssel? Farbe, Bouquet, Geschmack und Abgang wurden von Fanta fachmännisch beurteilt. Zuerst der Riesling („2012 – noch zu jung“), der Chenin Blanc („Besser, aber Weiss ist eh nicht so Meins“) zu den Rosés („Fruchtig und frisch“) und den Roten Four Buckets („sehr lecker, so muss er sein“) und Barbera („eher etwas herb und würzig – passt zu ner kräftigen Spaghetti Bolo“). Den Abschluss machte der Vintage Touriga, der beste und teuerste Dessertwein des Hauses.

Die guten Weine und die schönen Weinberge sind das Highlight der Gegend. Hier reiht sich ein Weinanbaugebiet an das nächste und es gibt Karten, die verschiedene Routen über die Weingüter vorschlagen. So weit sind wir dann nicht gegangen, eine Weinprobe war ja auch schon super.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.