Fotografieren
Kommentare 4

Coole Bilder bei Gegenlicht: richtig gegen die Sonne fotografieren

Hat der Fotograf die Sonne im Rücken wird das Bild ihm glücken hat man mir als Kind beigebracht. Das stimmt doch wirklich nicht mehr! Nicht nur, dass heute jede Kamera automatisch das Gegenlicht erkennt und die Helligkeit nachregelt! Wenn du gegen das Licht fotografierst, kannst du grandiose Effekte und Bilder bekommen! Nach den Tipps zu Sonnenuntergängen, dem Blick-Training und den Erkenntnissen für bessere Fotos hier eine kleine Auswahl meiner liebsten Gegenlicht-Motive und Techniken:

 

Steine am Strand im Gegenlicht

 

Die Silhouette

So klassisch wie schön, muss ich nicht weiter erklären. Ein Schatten gegen einen Hintergrund gibt immer ein spannendes Motiv.

Silhouette Opernhaus in Sydney

Silhouette im Aquarium

Bei hohen Helligkeiten, wie der Sonne, regelt oft die Kamera selber das Licht entsprechend auf eine kurze Belichtungszeit bzw. kleine Blende, sodass der Hintergrund gut aussieht und der dunkle Vordergrund als Schatten erscheint.

Belichtung manuell nachregelnManchmal muss man ein wenig nachhelfen. Ich benutze dafür gerne das P – Programm an meiner Kamera, einer Canon. Danach drücke ich auf (+/-) und regel zwei bis drei Stufen nach unten, (-2/3 oder -1). Dadurch wird das Bild etwas weniger belichtet, der Vordergrund zum Schatten und der Hintergrund meist genau richtig. Am besten 1-2 Testfotos machen, um zu sehen ob die Silhouette wie gewünscht abgelichtet wird.

Manchmal ist die Lichtquelle oder die Sonne noch mit im Bild. Da lohnt es sich, ein wenig mit dem Standpunkt zu spielen, um Schatten und Lichtquelle gut zu kombinieren.

 

Strahlen und Linsenflecken

Die Strahlen und Linsenflecken kommen oft ganz von alleine und können ganz schön stören. Manchmal setze ich sie aber auch bewusst ein, eine Sonne mit Strahlen ist so viel netter als einfach ein überbelichteter Bereich! Und die Linsenflecken können den Lichteinfall noch unterstreichen!

gegen die Sonne

 

Hell und dunstig

Manchmal wird das Bild bei Gegenlicht hell und dunstig. In Kombination mit einem Objekt im Vordergrund kann das richtig toll wirken.

Dunst in Hongkong

Koala auf Magnetic Island im Gegenlicht

 

Das durchleuchtete Blatt

Von hinten angeleuchtete Blätter und Blüten können tolle Fotos abgeben, wer mag kann versuchen ganz nah an das Blatt heranzugehen und vielleicht noch ein wenig Tiefenschärfe reinzubringen.

Bananenblatt im Gegenlicht

Blüten bei Gegenlicht

 

Blitz und Gegenlicht

Gerade kurz vor Sonnenuntergang kann man mit dieser Technik schöne Effekte erzielen: Der Vordergrund (der andernfalls zu dunkel wäre) wird mit einem Blitz aufgehellt. Gerade Portraits bei tief stehender Sonne können so gelingen.

Fanta bei Sonnenuntergang

 

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.