Thailand
Kommentare 1

Muster von Thailand

ChilisReisGiebel am TempeldachSchalen im TempelRäucherstäbchenFeuerwerkNiks Garden auf Ko Lanta: Die BarBananenblattFlip FlopsAuf unserer Weltreise stoßen wir in jedem Land auf Muster und Merkmale die ihm einen ganz eigenen Charakter verleihen. So war auch unser Trip durch Thailand durch eine Reihe von Formen geprägt:

„Is it spicy?“ frage ich die Kellnerin. „Noo, not spicy! Is only one chili inside!“ lacht sie mich an. Das beschreibt ganz gut das Verhältnis der Thais zu Chili: in einem Thai-Gericht sind gern mal 3-8 Chilis pro Portion verarbeitet (das wissen wir seit dem Kochkurs in Chiang Mai), ein Curry ist für Europäer oft zu scharf (Ausnahme: Massaman).  Die Chili wird hier übrigens angebaut: Auf unserer Radtour sind wir durch die grünen Chilifelder geradelt.

Die Giebel der Dächer im Tempel haben wir oft gesehen. Gerade in der Abendsonne besonders schön, wenn das warme Licht das Gold vor dem tiefblauen Himmel strahlen lässt.

Ebenfalls feste Bestandteile unserer Tempelbesuche: Die Schalen, gern in langen Reihen aufgestellt, in die man Geldstücke hineinwirft „for good luck.“ Und nicht zu vergessen, die Räucherstäbchen, die vor den Altaren angezündet werden.

Ein Feuerwerk haben wir sogar mehrmals erlebt. Nämlich das große Spektakel an Silvester in Bangkok am Platz vor Central World. Und, etwas kleiner aber ebenfalls superschön: Das Feuerwerk zum Geburtstag von König Ramkhamhaeng im Geschichtspark Sukhothai.

Auf Ko Lanta hatten wir Glück, am Klong Nin Beach gab es eine gute Infrastruktur von Strandbars und Strandrestaurants, aber der Trubel hielt sich in Grenzen. Oft waren nur wenige Leute am Strand, manchmal waren wir streckenweise fast alleine. Und trotzdem bekam man problemlos seinen Melonenshake am Mittag, das Bierchen am Abend oder einen netten Tisch mit Aussicht im Restaurant zum Dinner.

Das Bananenblatt steht für das grüne Thailand. Ob die grün bewachsenen Felsen bei Krabi , die Reisefelder bei Sukhothai oder die Wälder und Wiesen in denen wir die Elefanten in Chiang Mai besucht haben. Oft war das Land üppig bewachsen. Dabei haben wir Thailand in der Trockenzeit bereist und können uns nur vage vorstellen, wie grün es in der Regenzeit sein muss.

Das sind sie, unsere Muster von Thailand. Irgendwer einen Kommentar? :)

Kategorie: Thailand

von

Ich mag es zu reisen und zu fotografieren. Auf meiner Weltreise und vielen anderen Reisen habe ich einiges erlebt. Darüber schreibe ich in diesem Blog. Mehr über mich findet Ihr unter Über uns.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.