Laos
Kommentare 2

Muster von Laos

Wir sind echt froh, auf unserer Weltreise auch in Laos gewesen zu sein. Das Land hat eine grandiose Natur, eine schwere Geschichte, tolle Menschen und liebenswerte Eigenheiten. Diese Eigenheiten machen wir auch an den prägnanten Mustern fest, die uns in Laos immer wieder begegnet sind.

Alu-Löffel und andere Alusachen aus Bombenhüllen
Die Alu-Löffel sind uns in Phonsavan und Umgebung oft begegnet. Manchmal begleitet vom Slogan „Make spoons not war.“ Ursprünglich wurden diese Löffel, Chop-Sticks und kleinen Friedenstauben aus dem Metall der Bombenhüllen gemacht, die über Laos niedergegangen sind. Heute „mischt“ man das Metall der Bombenhüllen mit Metall von LKWs, nur so lässt sich die Nachfrage befriedigen.

Bombenhüllen
Ebenfalls in Phonsavan haben wir die Überreste der amerikanischen Bomben gesehen. Oft waren sie gestapelt und dekorativ in Reisebüros oder vor Hotels ausgestellt.

Vorhang zu! im Bus
In jedem laotischen Bus gibt es Vorhänge für Nachtfahrten oder als Sonnenschutz. Egal wie alt der Bus oder wie abgegriffen der Vorhang war, immer hatten die Gardinen das gleiche Muster: Blau mit Landschaft und Vögeln.

alles vertrocknet
Eigentlich dachten wir, Laos sei ein grünes Land. War es aber nicht! Das lag ganz sicher daran, dass wir außerhalb der Regenzeit kamen. Die Reisfelder und Wiesen waren verdorrt, alles war braun. So fanden wir z.B. die braunen Tonkrüge inmitten brauner Landschaften.

Seide
In Laos gibt es viel Seide. Sie wird hier hergestellt und auch verarbeitet. In Luang Prabang haben wie die Seidenraupen bei der Arbeit beobachten können und gesehen wie tolle Stoffe gewebt oder gefärbt werden. Auf Nachtmärkten haben wir die fertigen Tücher dann wiedergefunden.

kaputte Holzbrücke
Ab und zu mussten wir über Brücken, mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Bus. Die Meisten waren aus Holz und gerne mit Lücken. Das scheint hier so eine Gesetzmäßigkeit zu sein. Manchmal hat es etwas geschwankt (z.B. auf der Bambusbrücke vor der Kong Lor Cave oder der Hängebrücke in Vang Vieng). Aber wir sind immer gut und trocken auf der anderen Seite angekommen.

Spenden for good luck
Laos ist sehr buddhistisch. In den Tempel oder an den Altar werden gern Spenden mitgebracht. Wie diese orangenen Blumen.

Fanta am Wat Phou
Alte Tempel
haben wir in Laos ein paar gesehen. Beeindruckend waren die Ruinen des Wat Phou in Champasak (Fanta posiert hier für uns im Mauerwerk). Und auch die Tempel in Luang Prabang oder der Buddha-Park in Vientiane sind wirklich sehenswert.

Wasserfall
In keinem Land auf unserer Reise haben wir so viele Wasserfälle gesehen! Ob auf den 4000 Islands oder im Bolaven Plateau. Im Norden gibt es noch mehr Wasserfälle, die haben wir diesmal leider verpasst. Aber wer weiß, wir planen insgeheim bereits wiederzukommen.

 

Kategorie: Laos

von

Ich mag es zu reisen und zu fotografieren. Auf meiner Weltreise und vielen anderen Reisen habe ich einiges erlebt. Darüber schreibe ich in diesem Blog. Mehr über mich findet Ihr unter Über uns und in meinem Google+ Profil.

2 Kommentare

    • Tobias sagt

      Danke. Macht jedes Mal Spaß, anhand der Muster ein Land revue passieren zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.